Metabolic Typing (MT)
Was ist MT?
LnB Therapien
Erfahrung bei John of God
Kristallbad (-bett)
Abadiânia Links
Akupunktur
ECIWO
Homöopathie
Spenglersane
Neuraltherapie
Osteopathie
Sauerstoff-Ozon-Therapie
Mundkeime entscheiden über unsere Gesundheit
Ozon wirksam gegen Artherosklerose
Augenakupunktur nach
Prof. BOEL
Medienecho
Nahrungsergänzungen bei Makuladegeneration
Orthomolekulare Medizin
Tote Ärzte lügen nicht
Enzyme: Motoren des Lebens
Aloe Vera
Insulin und Stoffwechsel
Gesunde Ernährung
ARGININ – sensationelles neues Produkt!
Mayr-Kur
Applied Kinesiologie
Qigong
Magnetfelder im Dienste unseres Wohlbefindens
Staudt-Therapiebandagen
Natürliches Progesteron
Progesteron wirkt gegen Krebs
Dunkelfeldmikroskopie
Moderne Arbeitsmedizin
Gefahr durch Handy
Tipps bei Venenleiden
Zahnherde: Schwermetallbelastungen
Literatur
 

Dr. F.X. Mayr - die Bedeutung des Verdauungsapparates für die Gesundheit

Diese Betrachtungen sollen nicht die hervorragenden Bücher von Dr. Erich Rauch ersetzten. Ich möchte nur stichwortartig das Wichtigste erwähnen.

Wer war Dr. F.X. Mayr und warum spielt der Verdauungsapparat eine so zentrale Rolle für die Gesundheit - oder, negativ ausgedrückt, für Erkrankung und Alterungsprozesse ?
Du bist was du ißt ?


Dr. Franz Xaver Mayr

Dr. Franz Xaver Mayr war ein österreichischer Mediziner (1875 - 1965), dessen gesamtes medizinisches Wirken im wesentlichen einer Frage gewidmet war: Gibt es den vollgesunden Menschen, und was kann ich als Arzt tun, um dieses Ziel zu erreichen?

Seine Forschungen brachten ihn dazu, die zentrale Stellung des Verdauungsapparates - alle Organe, die im engeren und weiteren Sinn mit Essen, Nährstoffaufnahme, Verdauung und Ausscheidung zu tun haben - zu erkennen. Denn der Verdauungstrakt ist - falls er gesund ist - das wesentlichste Entgiftungsorgan. Bei Fehlfunktion in diesem Bereich kommt es aber zu Giftüberflutung aller anderen Organe bis hin zu den einzelnen Zellen - somit ist ein kranker Verdauungstrakt bei allen Erkrankungen ursächlich mit beteiligt. Ich will hier nicht auf einzelne Krankheiten eingehen - siehe die Bücher von Dr. E. Rauch - im wesentlichen können aber fast alle Krankheitsbilder durch Fasten verbessert, wenn nicht geheilt werden.

Dr. Mayr war sicher der bedeutendste Fastenarzt des westlichen Kulturkreises - seine Erkenntnisse sind heute noch genau so relevant wie zu seiner Zeit. Dies bestätigt auch die Anerkennung seiner Lehre durch die österreichische Ärztekammer.

Wesentlichstes Behandlungsprinzip für Dr. Mayr war die Sanierung des Verdauungstraktes. Dies erreichte er mittels der Heilprinzipien " Schonung, Schulung und Säuberung". Diese drei Prinzipien sind Grundlage jeder Fastenkur im Sinne Mayr´s. Daher ist es auch nicht korrekt, heute noch von der "Milch/Semmel" Kur zu sprechen, auch wenn dies zu seiner Zeit sehr häufig verordnet wurde.

Ärzte, die seine Methode anwenden wollen, müssen eine gründliche, mehrere Wochen dauernde Ausbildung, sowie mehrmaliges Fasten durchlaufen und sind als diplomierte Mayrärzte in der österreichischen Gesellschaft der Mayrärzte aufgelistet.

Es gibt keine vergleichbare, ähnlich nebenwirkungsarme und gleichzeitig tiefgreifende Heilmethode wie das Fasten. Und dabei nimmt die Mayrmethode wieder die führende Stellung ein, da nur Dr. Mayr diagnostische Kriterien entwickelte, auf denen er seine Empfehlungen aufbauen und diese auch kontrollieren konnte. So erfüllt seine Methode auch wissenschaftliche Ansprüche, denn die Erfolge sind nicht zufällig, sondern lassen sich bei Einhaltung der Heilprinzipien regelhaft herbeiführen.

Voraussetzung für den Kurerfolg ist nicht nur der Wille des Fastenden, sondern die kompetente Leitung der Kur durch einen entsprechend ausgebildeten Arzt - Diplom, siehe Liste der Mayr Ärzte - und die von diesem durchgeführten manuellen Bauchbehandlungen.

Du bist, was du ißt?

Diese Frage ist weder mit ja, noch mit nein zu beantworten. Vielmehr gilt es, im Rahmen der Ernährung zwei zentrale Punkte von enormer Wichtigkeit zu beachten:

Der Zustand der Verdauungsorgane - hier entscheidet sich, ob die Nährstoffe richtig verwertet werden, oder ob der gesamte Organismus mit Giften überschwemmt wird. Hier kann keine noch so richtige und gesunde Ernährung auf Dauer allein ausreichend sein - nur regelmäßige Reinigung des Verdauungstraktes - sprich Fasten alle 1-2 Jahre - ist die beste Vorsorge und Heilungsmöglichkeit.
Die gesunde Ernährung - Metabolic Typing zeigt uns, daß es kein Pauschalrezept für gesunde Ernährung gibt, sondern dass jeder die seinem Stoffwechseltyp entsprechende Kost braucht, um gesund, schlank und fit zu bleiben. Dabei gelten natürlich auch die im Kapitel "allgemeine Prinzipien gesunder Ernährung" angeführten Punkte.

Ich möchte hier auch keine Wertung vornehmen, was wichtiger ist - die Ernährung, oder der Zustand der Verdauungsorgane. Tatsache ist, dass es so gut wie keinen "zivilisierten" Menschen gibt, der sich wahrhaft gesund ernährt und der einen wirklich voll gesunden Verdauungstrakt aufweist. Auch in dieser Hinsicht haben wir das Paradies längst verloren und nur die Beachtung beider Prinzipien kann uns vor weiterem Schaden bewahren. .

Im Wesentlichen geht es auch darum, die sogenannten Kardinalfehler der Ernährungsweise (n. Dr. Mayr) zu vermeiden:.

Wir essen zu schnell
kauen zu wenig
essen zu viel
essen zu oft
trinken zu wenig
essen zu heiß, zu kalt, zu scharf etc.
essen nicht bewußt (nebenher beim Fernsehen usw.)
essen nicht mit einem Gefühl der Achtung und Dankbarkeit unserer Nahrung und dem Schöpfer gegenüber

Die Chinesen sagen: eine wesentliche Krankheitsursache ist, dass sich der Mensch losgelöst empfindet von der ihn umgebenden Natur - nur mit dieser Geisteshaltung ist zu erklären, dass wir so unbesorgt drauf los leben und damit den Makrokosmos - die uns umgebende Natur - und damit uns selbst - unseren Mikrokosmos - gedankenlos zerstören.

Dr. F.X. Mayr hat uns das Werkzeug in die Hand gegeben, unseren Körper - den Tempel unserer Seele - möglichst gesund zu erhalten.

Oder um es wie die Alten zu formulieren: "Sperandum est, ut sit mens sana in corpore sano!" Frei übersetzt: Es bleibt zu hoffen, daß in einem (so) gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohne - der diese Zusammenhänge wieder erkennen und dementsprechend handeln kann.


DIAGNOSTIK UND THERAPIE NACH F.X. MAYR ("Mayr-Kur")

Die vom österreichischen Arzt Dr. Franz Xaver MAYR (1875 - 1965) entwickelte diagnostisch-therapeutische Methode ist ein natürliches ganzheitliches Heilverfahren. Diagnostisch ermöglicht es die Feststellung von vielen ansonst übersehenen Krankheits-VOR-Stadien, sowie von beginnenden bis fortgeschrittenen Zivilisationsleiden. Es gibt Einblick in die gesamte Stoffwechsel- und Gesundheitssituation und ebnet den Weg zu einer gesünderen Neuordnung der Ernährungs- und Lebensweise.

Die MAYR-Therapie ist eine intensiv-diätetische Behandlung. Sie dient der aktiven Gesundheitspflege, der Verbesserung des Allgemeinzustandes, wie auch der Verbesserung bis Heilung von Verdauungs-, Stoffwechsel- und vielen anderen Leiden. Im Vordergrund steht die Darmentgiftung und -entschlackung und -reinigung. Diese wirkt sich auch regenerierend auf Blut und Körpersäfte, Zellen und Gewebe aus. Die MAYR-Therapie aktiviert die Selbstheilkräfte des Organismus und stellt ein umfassendes ganzheitsmedizinisches Heilverfahren dar, das man auch als "königlicher Heilweg" bezeichnet hat.

Zur richtigen Diagnosestellung und individuell bestmöglichen Kurlenkung ist für den Arzt eine eigene Ausbildung in Diagnostik und Therapie nach F.X. MAYR unbedingt erforderlich.

Bei der MAYR-Therapie kommen die folgenden drei Heilprinzipien zur praktischen Anwendung:

1. DIE SCHONUNG:

Sie zielt auf Entlastung, Erholung und Regeneration des Verdauungssystems durch Intensivdiät. Je nach individuellem Befund wird Heil- oder Teefasten nach MAYR (in Sanatorien) oder auch erweiterte Diätformen wie die Milde Ableitungsdiät verordnet.

Bei der Milchdiät können anstelle der Süßmilch auch Sauermilcharten, Joghurt, Schafsjoghurt, Sojamilch, Mandelmilch eingenommen werden. Auch andere Diätalternativen kommen je nach individuellem Bedürfnis und ärztlicher Verordnung in Betracht.

2. DIE SÄUBERUNG:

Sie dient der Reinigung, Entschlackung und Entsäuerung des Verdauungstraktes. Dies wirkt sich heilsam auf den gesamten Organismus aus. Dabei helfen eine salinische Berieselung durch Bitter- oder Karlsbader Salz, Trinkkur (Wasser, Mineralwasser, Kräutertees) und verschiedene natürliche physikalische Behandlungsmethoden mit. Besonders wichtig ist die regelmäßige manuelle Bauchbehandlung.

3. DIE SCHULUNG:

Sie sorgt für die Wiederertüchigung und Training mangelhafter Funktionen. Dazu dienen Kau- und Eßtraining. Rückgewöhnung an oftmaliges Trinken bekömmlicher Flüssigkeiten und die Neuorientierung auf eine vernünftige, künftig gesündere Ernährungs- und Lebensweise. Auch für die Schulung ist die manuelle Bauchbehandlung von großer Bedeutung. Sie dient der Anregung sämtlicher Verdauungsfunktionen, der Aktivierung der Peristaltik, der Entstauung von Leber, Bauchspeicheldrüse und Darmdrüsen, der Belebung der Blut- und Lymphzirkulation, sowie der Vertiefung der Atmung. Sie ist gleichzeitig Verdauungs- und Atemtherapie, sowie Blut- und Lymphdrainage des Bauchraumes.

Dwm Kurverständnis dienen folgende Erkenntnisse

1. Die Kraft eines Baumes liegt nicht in seinen Ästen oder Zweigen, sondern in seinen Wurzeln. Ebenso stammt die biologische Kraft des Menschen nicht aus seinen Armen oder Beinen, sondern aus seinem Wurzelorganismus, den Verdauungsorganen. Der Verdauungsapparat ist das Zentralorgan der biologischen Kraft, Energie und Gesundheit des Menschen.

2. Viel-Essen macht keineswegs besonders stank und gesund, sondern überlastet die Verdauungsorgane und macht den Menschen dadurch allmählich krank, häßlich und vorzeitig alt.

3. Der chronische Ernährungs-, Verdauungs- und Stoffwechselschaden ist beim heutigen Menschen der Zivilisationsschaden Nr. 1! Er untergräbt schleichend die Gesundheit und vermindert zunehmend unsere Leistungskraft, Widerstandsfähigkeit und Lebensqualität.

4. Als Folge treten die verschiedensten Formen von Befindensstörungen und Beschwerden auf: Verschlackung, Übersäuerung, Rheumatismus und die Mehrzahl aller anderen Zivilisationsleiden. Auch seelische Leiden mit Mangel an Lebensfreude und Depressionen gehören dazu. Daher hat schon der große Naturheiler Louis Kuhne erklärt:

"Die Verdauungsstörung ist die Mutter aller Krankheiten"

5. Die Darmreinigungs- und Regenerationskur nach Dr. F.X.MAYR wirkt sich über die Gesundung des Verdauungsapparates heilsam auf den ganzen Menschen in seiner leib-seelich-geistigen Einheit aus. Die MAYR-Kur muß aber in jedem Fall ganz korrekt, lange genug und unter Anleitung eines ausgebildeten MAYR-Arztes stattfinden, wobei besonderer Wert auf die manuelle Bauchbehandlung zu legen ist.

Seit 1999 ist die Ausbildung in der "Therapie nach Dr. Franz Xaver Mayr" durch die Ärztekammer anerkannt und wird mit einem Diplom der Ärztekammer abgeschlossen.

Als diplomierter Mayr-Arzt habe ich in den letzten 7 Jahren über 400 Diätkuren geleitet und auch selbst mehrmals Fastenkuren durchgeführt. Aus dieser Erfahrung heraus kann ich sagen, daß fasten eines der besten und tiefgreifendsten Therapieverfahren überhaupt darstellt. Bei richtiger Kurleitung durch einen Mayrarzt sind Krisen sicher und schnell zu überwinden. Die Verbesserung der Gesundheitssituation bewirkt körperliches und seelisches Wohlbefinden. Dementsprechend waren Kurabbrüche in meiner Praxis extrem selten. Häufig steht die Fastentherapie am Beginn einer Neuordnung des Lebensrhytmus und ist der Einstieg in einen bewußteren Umgang mit sich selbst und anderen.

Seit 2001 steht mit dem >> Metabolic Typing eine hervorragende Methode zur Findung der richtigen Ernährungsweise im Anschluß an die Kur zur Verfügung.