Metabolic Typing (MT)
Was ist MT?
LnB Therapien
Erfahrung bei John of God
Kristallbad (-bett)
Abadiânia Links
Akupunktur
ECIWO
Homöopathie
Spenglersane
Neuraltherapie
Osteopathie
Sauerstoff-Ozon-Therapie
Mundkeime entscheiden über unsere Gesundheit
Ozon wirksam gegen Artherosklerose
Augenakupunktur nach
Prof. BOEL
Medienecho
Nahrungsergänzungen bei Makuladegeneration
Orthomolekulare Medizin
Tote Ärzte lügen nicht
Enzyme: Motoren des Lebens
Aloe Vera
Insulin und Stoffwechsel
Gesunde Ernährung
ARGININ – sensationelles neues Produkt!
Mayr-Kur
Applied Kinesiologie
Qigong
Magnetfelder im Dienste unseres Wohlbefindens
Staudt-Therapiebandagen
Natürliches Progesteron
Progesteron wirkt gegen Krebs
Dunkelfeldmikroskopie
Moderne Arbeitsmedizin
Gefahr durch Handy
Tipps bei Venenleiden
Zahnherde: Schwermetallbelastungen
Literatur
 

Liebscher-Bracht
Ein neues Verständnis von Schmerz und die logische Therapie


Sehen wir im Schmerz ein sinnloses, lästiges Geschehen eines unverständigen Körpers, dann ist es nur logisch, diesem Körper die Schmerzen mit allen nur denkbaren Mitteln – Pillen, Operationen etc. – auszutreiben. Das ist herkömmliche Schmerztherapie – doch die Betroffen können ein Lied davon singen, meist führen diese Methoden zum chronischen Leiden. Und ich kenne genügend Menschen, die auch nach Gelenksersatz weiterhin ihre Schmerzen haben.

Gestehen wir dem Körper aber zu, dass er – als Funktionseinheit von Milliarden Zellen und im Lauf der Evolution optimal entwickelt – der bestmögliche aller Körper ist, den wir haben können und dass hier nichts geschieht, was nicht auch einen – lebenserhaltenden - Sinn hat, dann müssen wir umdenken! Schmerz hat dann ebenfalls einen Sinn – den Sinn, uns vor noch größerem Schaden zu bewahren.

Schmerz, der uns an Bewegungen hindert, hat dann die Aufgabe, das so ruhiggestellte Gelenk vor Schaden zu bewahren. Fehlhaltungen, einförmige Bewegungen und Bewegungsmangel bedingen muskuläre Verkürzungen. Diese Verkürzungen führen über Spannungsanstiege anderer Muskeln zu vermehrter Knorpelabnützung und Gelenkszerstörung. Den Schmerz durch Elektrotherapien, Stärkungsübungen, Pillen und letztendlich Operationen auszuschalten, bedeutet also nur eines: die Gelenksschädigung voranzutreiben – denn der Schmerz ist nicht das Problem, das Problem vor dem der Schmerz schützen sollte, ist die Zerstörung der Knorpelflächen in den Gelenken.

Logischerweise brauchen wir daher eine Therapie, welche genau dies leistet: Abbau der zerstörerischen Spannungen in der Muskulatur – und damit das selbständige Erlöschen des so sinnlos gewordenen Schmerzes. Genau dies leistet die von Roland Liebscher und Dr. Petra Bracht in den letzten zwei Jahrzehnten entwickelte Methode der Schmerzbehandlung.

Geradezu revolutionäre Erfolge sprechen ihre eigene Sprache, auch die Schulmedizin muss mittlerweile zugeben, dass sie von falschen Voraussetzungen ausgeht – und daher auch kaum echte Erfolge bei Schmerzpatienten aufweisen kann. Zusätzliche ganzheitliche Stress reduzierende Maßnahmen, Herdausschaltung, Nahrungsergänzungen usw. können muskuläre Spannungen in kürzester Zeit abbauen und damit Schmerzfreiheit – auch bei langjährigen Leiden – erzielen. In der Folge wird der solchermaßen erreichte Zustand durch selbständige Übungen – die Engpaßdehnungen - stabilisiert.

Nützen Sie jetzt ihre Chance auch langjährige Beschwerden endlich loszuwerden – eine Erfolgsquote von über 97% spricht für sich und braucht keine weitere Erklärung.

Weitere Informationen
unter http://liebscher-bracht.de/sg/index.php?id=157&idd=4130